Dallol, der heißeste Ort der Welt

Für die nächsten Tage hieß es „Hochland, Adé!“. Wir besuchten die Danakil-Wüste in der Afar-Region, die teils auf, teils unter Meeresspiegelniveau liegt. Statt fruchtbarer Berglandschaft prägt diese Region eine lebensfeindliche Wüste, in der sich der heißeste Ort der Welt befinden soll: Dallol.

Ein heißer Anblick! Das Geothermalgebiet am Dallol protzt mit kräftigen Farben.
Ein heißer Anblick! Das Geothermalgebiet am Dallol protzt mit kräftigen Farben.

„Dallol, der heißeste Ort der Welt“ weiterlesen

Salar de Uyuni, Salz soweit das Auge reicht

Der Salar de Uyuni ist der vielleicht bekannteste Ort Boliviens. Kein Wunder, denn wenn man auf der endlos wirkenden Salzfläche steht, kann man schon den Eindruck haben, sich auf einem anderem Planeten zu befinden. Da es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, man vielfach nur mit einem Geländewagen vorankommt und viele Standard-Touranbieter ihre Gäste in landestypisch ungeheizten Unterkünften einquartieren, griffen wir etwas tiefer in die Tasche und stellten uns eine individuelle Route zusammen (theoretisch mit Heizung). Für 5 Tage erkundeten wir mit unserem Führer Diter und Fahrer Rubén (Zorro) den Salar de Uyuni und das südliche Altiplano bis Tupiza.

Die Salar de Uyuni Crew: Rubén (Zorro), Mona, Diter und Christian
Die Salar de Uyuni-Crew: Rubén (Zorro), Mona, Diter und Christian

„Salar de Uyuni, Salz soweit das Auge reicht“ weiterlesen