Wie war Kambodscha?

Es hat etwas gedauert, bis wir mit Kambodscha warm geworden sind. Das lag vor allem daran, dass der Tourismus in Phnom Penh und Siem Reap (bei Angkor) sehr routiniert aufgezogen wird und dass Ausländer vor allem als Geldquelle und weniger als Mitmenschen gesehen werden. Das Thema „Geld“ musste immer erst aus dem Weg geräumt werden, bis sich die Menschen gezeigt haben. Wenn es soweit war, lernten wir sehr freundliche Kambodschaner kennen, die in einem wunderschönen und vielschichtigen Land leben.

Das Nordtor von Ankgor Tom
Das Nordtor von Angkor Thom

„Wie war Kambodscha?“ weiterlesen