Titicacasee und Homestay auf Amantaní

Der Titicacasee ist eine der großen Sehenswürdigkeiten sowohl von Peru als auch von Bolivien. Er liegt zu 59% in Peru und zu 41% in Bolivien. Neben der Landschaft ist die ursprüngliche Lebensweise der Menschen dort sehr interessant. Da wir im Reiseführer gelesen hatten, dass in Bolivien eine reine Touristen-Show aufgeführt wird, entschieden wir uns für eine zweitägige Tour inklusive Homestay auf der Insel Amantaní – in der Hoffnung auf einen authentischen Einblick in den Alltag der Menschen am See.

Der Titicacasee, der größte See in Südamerika und der höchste schiffbare See der Welt
Der Titicacasee, der größte See Südamerikas und der höchstgelegene schiffbare See der Welt

„Titicacasee und Homestay auf Amantaní“ weiterlesen

Please follow and like us:

Teotihuacán

Die bekanntesten präkolumbianischen Kulturen sind die Maya (auf der Yucatan Halbinsel) und die Azteken mit Tenochtitlan als Hauptstadt (heute Mexiko City). Das Wissen, dass es in der Geschichte Mittelamerikas noch weitere hochentwickelte Völker gegeben hat, ist nicht so verbreitet. Eine der ältesten Hochkulturen ist das Volk von Teotihuacán, dessen historische Hauptstadt direkt vor den Toren von Mexiko City liegt. Seine Blütezeit erlebte es von 100 bis 650 n. Chr. und es legte wichtige Grundsteine für andere mesoamerikanischen Kulturen. Einige danach folgenden Völker sahen sich als legitime und geistige Nachfahren von Teotihuacán. Sie übernahmen Errungenschaften aus einigen Bereichen wie z.B. Handwerk, Architektur und auch religiöse Anschauungen.

Wir stehen auf der Sonnenpyramide von Teotihuacán (in Hintergrund die Mondpyramide)
Auf der Sonnenpyramide von Teotihuacán (im Hintergrund die Mondpyramide)

„Teotihuacán“ weiterlesen

Please follow and like us:

Wie war Japan?

Die einfache Antwort ist: Japan hat uns sehr gut gefallen, das Land war sehr abwechslungsreich und vielfältig. Es gibt die große Kultur in Kyoto, Nara und Nikko. Dann ist da Hypermoderne in Tokyo, außerdem gibt es wunderbare Natur, von der wir leider nicht so viel gesehen haben, wie wir es uns gewünscht hätten. Leider hat Taifun Lan uns einen Strich durch die Rechnung gemacht, so daß unser geplantes Besichtigungsprogramm in Kanazawa buchstäblich ins Wasser gefallen ist. Damit gibt es einen Abzug in der B-Note für schlechtes Wetter, aber trotzdem 9,5/10 Punkten.

Das berühmte Torii des Itsukushima-jinja auf der Insel Miyajima
Das berühmte Torii des Itsukushima-jinja auf der Insel Miyajima

„Wie war Japan?“ weiterlesen

Please follow and like us:

Ausflug nach Nara

Ebenfalls ein Muss ist ein Ausflug nach Nara, damit ist das Hauptstadt-Trio vollständig. Nara war die erste permanente Hauptstadt Japans (710 bis 784) vor Kyoto und Tokyo. Von Kyoto aus war Nara für uns ein ereignisreicher Tagesausflug. Auch hier erwartet den Besucher große Kultur und viel japanische Geschichte, aber auch der vielleicht größte Streichel-Zoo der Welt.

Die Rehe von Nara sind überall, auch vor dem Nandaimon des Todai-ji
Die Rehe von Nara sind überall, auch vor dem Nandaimon des  Todai-ji

„Ausflug nach Nara“ weiterlesen

Please follow and like us:

Kyoto: Tempel, Schreine und Gärten

Nach Moderne in Toyko und Natur in Hakone fuhren wir nach Kyoto, der ehemaligen Hauptstadt (1000 Jahre lang) und sicherlich weiterhin des kulturellen Zentrums Japans. Dass sich die Namen Kyoto und Tokyo aus den gleichen Silben in umgekehrter Reihenfolge zusammensetzen, scheint Zufall zu sein, auch wenn beide das Zeichen für Hauptstadt enthalten (). Tokyo (東京) ist die “Ost-Hauptstadt“ und Kyoto (京都) die „kaiserliche Residenz“. In Kyoto wartet also die große Kultur: Tempel, Schreine und Gärten.

Der Kannon-den (Silberner Pavillon), Genkaku-ji, Kyoto, Japan
Der Kannon-den (Silberner Pavillon), Ginkaku-ji

„Kyoto: Tempel, Schreine und Gärten“ weiterlesen

Please follow and like us: