Kangaroo Island

Warum fährt man nach Kangaroo Island? In der Tat gibt es reichlich Gelegenheit, Kängurus zu sehen, auch wenn sich der Name nicht nur aus dem Vorkommen der Beuteltiere ableitet. Außerdem genehmigte sich der Entdecker und Kartograf Matthew Flinders nach seiner ersten Ankunft auf dem Eiland sich und seiner Mannschaft ein Festessen aus dem Fleisch der Tiere. Interessanterweise unterscheiden sich die dortigen Kängurus in ihrem Aussehen etwas von ihren Verwandten auf dem Festland. Die drittgrößte Insel Australiens hat aber wesentlich mehr zu bieten. Auf einer 2-tägigen Tour durften wir einige der zahlreichen Attraktionen erleben.

Natürlich gibt es auf Kangaroo Island auch Kängurus!
Selbstverständlich gibt es auf Kangaroo Island auch Kängurus!

„Kangaroo Island“ weiterlesen

Please follow and like us:

Wandern, Wasser, Wildlife im Wilsons Promontory

An der Südspitze des Australischen Festlandes liegt der Wilsons Promontory Nationalpark, nach Tasmanien kommt im Süden nur noch die Antarktis. Obwohl der Park nur gut 3 Stunden von Melbourne liegt, waren die Besucherzahlen für unser Empfinden trotz Sommerferien und Wochenende sehr gering. Für uns bot er die perfekte Kombination aus 3 Ws: Wandern, Wasser (soll heißen Strand) und Wildlife.

Blick vom Mt. Bishop in Wilsons Promontory Nationalpark
Blick vom Mt. Bishop in Wilsons Promontory Nationalpark

„Wandern, Wasser, Wildlife im Wilsons Promontory“ weiterlesen

Please follow and like us: